Erfahrungen & Bewertungen zu exorior GmbH Makler

Die Berufsunfähigkeitsversicherung für Studenten

Mit dem Studium startet die berufliche Karriere. Und diese sollte von Anfang an gut abgesichert sein. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist auch für Studenten wichtig. Denn diese sichert die finanzielle Existenz, wenn sie aufgrund einer Krankheit oder eines Unfalls dauerhaft nicht mehr studieren oder arbeiten können. Dies gilt bereits während des Studiums – und darüber hinaus. Wir erklären Ihnen, weshalb sich eine Berufsunfähigkeitsversicherung schon für Studenten lohnt.

Die Berufsunfähigkeitsversicherung kurz erklärt

Die Berufsunfähigkeitsversicherung schützt Ihre finanzielle Existenz, wenn Sie aufgrund einer Erkrankung oder eines Unfalls voraussichtlich dauerhaft ganz oder teilweise Ihren derzeitigen Beruf nicht mehr ausüben können. Die meisten Versicherer leisten, wenn Sie zu mindestens 50 Prozent berufsunfähig sind. Und dieser Zustand für voraussichtlich mindestens sechs Monate anhält.

 

Im Leistungsfall zahlt die BU-Versicherung eine monatliche Rente. Die Höhe der Berufsunfähigkeitsrente wird bei Vertragsabschluss festgelegt. Studenten können je nach Anbieter und Tarif rund 1.000 Euro monatlich absichern. Sobald sie berufstätig sind, sollten sie die Berufsunfähigkeitsrente ihrem Einkommen anpassen.

Die BU-Versicherung leistet, wenn Sie aufgrund eines körperlichen Leidens, einer Krankheit oder einer psychischen Erkrankung dem zuletzt ausgeübten Beruf nicht mehr nachgehen können. Gute Tarife beinhalten die Klausel „Verzicht auf abstrakte Verweisung“. Das bedeutet, es spielt keine Rolle, ob Sie theoretisch einen anderen Job auf dem Arbeitsmarkt ausüben können. Sie erhalten die Rentenleistung, wenn Sie Ihrer aktuellen Tätigkeit nicht mehr nachgehen können.

 

Die Berufsunfähigkeitsrente wird so lange bezahlt, wie die Berufsunfähigkeit andauert. Das kann einige Monate, Jahre oder auch lebenslang sein. Einige Tarife beinhalten eine „lebenslange Rente bei BU vor 40“. Dann erbringt der Versicherer die Rentenleistung nicht nur bis zum vereinbarten Endalter (meist 63, 65 oder 67 Jahre). Sondern lebenslang, wenn die Berufsunfähigkeit vor dem 40. Lebensjahr eingetreten ist.

Lohnt sich eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Studenten?

Auch Studenten können berufsunfähig werden. Sind sie aufgrund eines Unfalls oder einer Erkrankung nicht mehr in der Lage, ihr Studium fortzuführen, können sie häufig später auch keinen Beruf ausüben. Problematisch ist vor allem, dass Studierende im Regelfall keinen Anspruch auf eine Erwerbsminderungsrente haben, da sie noch keine fünf Versicherungsjahre in der gesetzlichen Rentenversicherung vorweisen können. Doch selbst wenn ein Anspruch vorliegt, ist die Leistung sehr gering. Und die volle Erwerbsminderungsrente wird nur erbracht, wenn die Versicherten keiner Tätigkeit auf dem Arbeitsmarkt mehr nachgehen und weniger als drei Stunden am Tag arbeiten können! Zum Vergleich: Die BU-Versicherung leistet bereits dann, wenn der Versicherte seinen zuletzt ausgeübten Beruf zu mindestens 50 Prozent nicht mehr ausüben kann.

Die Berufsunfähigkeitsversicherung lohnt sich für Studenten

Die Berufsunfähigkeitsversicherung schützt Studenten, wenn sie aus gesundheitlichen Gründen ihr Studium unterbrechen oder später ihren Beruf aufgeben müssen. Sie erhalten als Vollzeitstudent bereits dann eine Leistung, wenn sie weniger als 20 Stunden in der Woche studieren können. Oder als Erwerbstätige später nur noch zu 50 Prozent ihrem Beruf nachgehen können.

 

Wer sein Studium abbrechen muss, erhält kein BAföG mehr. Und wer in diesem Fall keine finanzielle Unterstützung durch die Eltern bekommt, steht ohne finanzielle Mittel dar. Dann bleibt nur die Abhängigkeit vom Staat – in Form von Sozialhilfe oder Hartz IV. Abhilfe schafft eine Berufsunfähigkeitsversicherung. Denn diese zahlt den Studenten eine monatliche Rente, bis sie wieder gesund genug sind, um ihrem Studium nachzugehen oder einen Job auszuüben und ein eigenes Einkommen zu erzielen.

Günstige Beiträge für Studierende

Zu den Vorteilen einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Studenten gehören auch die oftmals günstigen Beiträge. Denn für sie gibt es besondere Tarife. Studierende sind im Allgemeinen jung und gesund. Das Risiko einer Berufsunfähigkeit ist bei ihnen gering. Das ist ein wichtiger Faktor bei der Beitragskalkulation. Denn umso niedriger das Risiko für eine Berufsunfähigkeit ist, desto preiswerter ist der Versicherungsschutz.

 

Hinzu kommt, dass junge Menschen meist noch keine Vorerkrankungen haben. Denn schwere Krankheiten wie Multiple Sklerose oder Krebs, aber auch psychische Leiden können dazu führen, dass der Versicherer den Antrag ablehnt. Oder einen teuren Risikozuschlag verlangt. Wer seine BU-Versicherung ohne Vorerkrankungen abschließt, spart nicht nur Geld. So lässt sich auch das Risiko umgehen, dass bestehende Krankheiten den Versicherungsschutz unmöglich machen.

Studenten profitieren langfristig von einer frühen BU-Versicherung

Wer bereits als Student eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließt, profitiert langfristig. Denn die günstigen Beiträge aufgrund des niedrigen Eintrittsalters bleiben erhalten. Und selbst wenn sich der Gesundheitszustand nach Abschluss des Vertrags verschlechtert, hat dies keinen Einfluss auf die Absicherung.

 

Bei den meisten Tarifen muss der Vertrag später auch nicht an den Beruf angepasst werden. Wer sich für einen Werdegang entscheidet, der mit einem höheren BU-Risiko verbunden ist, muss mit teuren Beiträgen rechnen, wenn die Versicherung erst bei Berufseintritt abgeschlossen wird. Dazu gehören zum Beispiel Tätigkeiten mit körperlicher Arbeit, aber auch Piloten und Lokführer. Wurde die Berufsunfähigkeitsversicherung aber bereits als Student abgeschlossen, hat die risikoreiche und damit teure Berufswahl je nach Tarif keinen Einfluss auf den Beitrag.

Sie möchten sich bereits während des Studiums mit einer BU-Versicherung absichern?

Unsere kompetenten Ansprechpartner stehen Ihnen bei Ihren Anliegen jederzeit zur Verfügung. Gerne finden wir die passende Berufsunfähigkeitsversicherung für Sie und Ihre Bedürfnisse.

Fazit: Die Berufsunfähigkeitsversicherung für Studenten ist sinnvoll

Mit rund 30 bis 40 Euro im Monat muss der Abschluss einer BU-Versicherung bei einem knappen Studentenbudget gut durchdacht sein. Dennoch ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Studenten nicht nur wichtig, sie profitieren auch langfristig von einem frühen Vertragsabschluss. Denn über die gesamte Laufzeit hinweg sparen sie aufgrund des niedrigen Eintrittsalters Beiträge. Außerdem umgehen sie das Risiko, Vorerkrankungen zu entwickeln, die später zu Problemen führen können. Oder bereits während des Studiums berufsunfähig zu werden und von Sozialhilfe abhängig zu sein.

 

Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist für Studenten preiswert und leistungsstark. Allerdings ist es wichtig, von Anfang an die optimale Absicherung zu wählen, die den eigenen Bedarf zuverlässig abdeckt. Unsere Experten helfen Ihnen gerne dabei und beantworten alle Ihre Fragen rund um die BU-Versicherung.

Unsere Standorte

Wir beraten unsere Kunden deutschlandweit.

Ob persönlich, telefonisch oder per E- Mail, an unseren bundesweiten Standorten geben wir Ihnen gerne Beratung. Finden Sie hier, den für Sie passenden Standort.

exorior jena

Jena

AM PLANETARIUM 13 | 07743 JENA

exorior erfurt

Erfurt

PACHELBELSTRASSE 18 | 99096 ERFURT

exorior magdeburg

Magdeburg

WINCKELMANNSTRASSE 13 | 39108 MAGDEBURG

exorior köln

Köln

GRAFENMÜHLENWEG 112 | 51069 KÖLN

exorior map grau
exorior GmbH Makler Köln
exorior GmbH Makler Jena
exorior GmbH Makler Magdeburg
exorior GmbH Makler Erfurt
Jetzt kontaktieren